Das Alte muss weichen, damit etwas, was besser funktioniert,
an seine Stelle treten kann
– Dr. Joe Dispenza –

Schamanisches Heilen als Teil der Psychotherapie

Sicherlich fragen Sie sich jetzt, was Schamanismus im Rahmen einer seriösen Psychotherapie zu suchen hat.

Keine Angst, wir rufen keine bösen Geister (die sind auch ungefragt schon da;-), wir nehmen keine bewusstseinserweiternden Substanzen und wir werden ganz sicherlich kein Huhn opfern!

Vergessen Sie Ihre Vorstellungen, was Schamanen machen, und seien Sie neugierig. 

Ich nutze Elemente des Schamanismus im Rahmen einer Psychotherapie gerne, denn ich finde vieles davon sehr hilfreich und es kommt meinem ganzheitlichen Verständnis, dass Körper, Geist und Seele zusammenhängen, sehr nahe.

Ich möchte Ihnen folgendes Beispiel geben:

Erleidet ein Mensch ein traumatisches Erlebnis, dann tritt oft eine Schutzfunktion ein, indem die Erinnerung daran „abgespalten“ wird. Nur dann ist man in der Lage, die Situation überhaupt zu ertragen. Der Psychotherapeut spricht dann oft von einer „Dissoziation“. Der abgespaltene Anteil muss wieder integriert und dem Klienten zugänglich gemacht werden. Der Schamane nennt dies  „Verlust eines Seelenanteils“. Hier besteht das Ziel, den Klienten wieder komplett werden zu lassen, indem verlorene Seelenanteile – und damit die eigene Kraft – zurückgeholt und integriert werden.

Da ich beide „Welten“ kenne, würde ich nach heutigen Kenntnisstand sagen: Das ist dasselbe, nur mit anderen Worten beschrieben.

Während der Therapeut dies über Gespräche, psychologische Methoden und z. B. Hypnose therapiert, geht der Schamane selbst in Trance und fühlt sich in den Klienten ein mit dem Ziel der Heilung.

Schamanisches oder auch Geistiges Heilen kann eine schnelle und tiefgreifende Veränderung mit sich bringen, denn die Basis für eine Heilung ist, dass ein Mensch wieder zu 100% er selbst ist – ohne dass z. B. Familienthemen mitgetragen werden und ohne verlorengegangene eigene Anteile. 

Dann wirken auch andere therapeutische Methoden besser und schneller.

Wenn Sie jetzt beruhigt sind, dass kein Huhn geopfert wird und trotzdem viele Fragen dazu aufgetaucht sind, dann informiere ich Sie in einem persönlichen Gespräch gerne näher darüber.

Ach ja, getrommelt und gerasselt wird dabei jedoch schon;-)

Aufgrund der gelockerten Corona-Bedingungen sind wieder Veranstaltungen in kleinen Gruppen möglich. Aktuelle Termine finden Sie unter dem Link "Veranstaltungen". Manche davon finden bei schönem Wetter auch im Freien statt, z. B. Lachyoga oder Heilkreise.